Dritt- und Viertklässler knobeln erfolgreich beim Känguru-Wettbewerb

Ganz schön pfiffig – nachdem die Dritt- und Viertklässler der Warenbergschule am Känguru-Knobelwettbewerb teilgenommen hatten, fand am Montag die Preisverleihung in der Schule statt. Am besten knobelte Michel Singer (4a), der mit 83,25 Punkten die Schulbestleistung holte. Der Sonderpreis für die meisten korrekten Aufgaben in Folge ging an Viktoria Piven (4b), die das Känguru-T-Shirt gewann. Doch nicht nur die zwei strahlenden Sieger glänzten – mit 37 teilnehmenden Kindern erfreute sich der Wettbewerb auch in der Breite an großer Beteiligung.

Zurück