Wir lernen heimische Vögel besser kennen

Die Kinder der zweiten Klassen nahmen heute im Rahmen des Naturpark-Moduls "Heimische Vögel" an einer spannenden Führung teil. Frau Lode aus dem Umweltzentrum Schwenningen besuchte uns an der Schule und führte alle Kinder in den nahe gelegenen Wald.
Ausgestattet mit unseren Naturpark-Entdeckerwesten und großen Ferngläsern konnten wir den Buchfink, einen Gimpel und eine Tannenmeise entdecken sowie ihrem Gesang lauschen. Im Wald fanden wir als "echte Naturpark-Detektive" Spuren des Buntspechtes in Form von "zerrupften und aufgerissenen Zapfen", die wir auch im Klassenzimmer ausstellen dürfen.

Frau Lode gab uns Informationen über verschiedenen Spechtarten und wir erfuhren, dass der Schwarzspecht mit seinem roten Häubchen wesentlich größer ist als ein recht selten zu sehender Grünspecht oder ein häufig anzutreffender Buntspecht. Schließlich bekamen alle Schülerinnen und Schüler ein Rezept für leckeres Vogelfutter genannt. Die Zweitklässler bedankten sich für die tolle Führung mit dem Lied "Singt ein Vogel" und einer schönen Karte.

 

 

Zurück